Potenzialanalyse und Werkstatttage

KomBO - Potenzialanalyse und Berufsfeldanalyse

Berufliche Talente und Stärken sichtbar machen und fördern.

Die KomBO - Produktpalette

Die KomBO-Produktpalette setzt sich aus einer Potenzialanalyse und einer Berufsfeldanalyse für die Werkstatttage zusammen und wurde speziell für die Berufsorientierung von Jugendlichen im Übergang Schule-Beruf entwickelt. Die Potenzialanalyse ist ein handlungsorientiertes Testverfahren, welches spielerische gruppendynamische Übungen aus der Erlebnispädagogik mit traditionellen Assessment-Center-Aufgaben und Planspielen verbindet. Die KomBO-Berufsfeldanalyse ist ein effizientes Auswertungstool für die Werkstatttage. Damit lassen sich Beobachtungen unterschiedlichster Berufsfelder auswerten und professionell aufbereiten.

Weiterführende Informationen zu beiden Produkten finden Sie hier:

KomBO-Potenzialanalyse (Auswertung) - modular aufgebaute Potenzialanalyse welche spielerische gruppendynamische Übungen aus der Erlebnispädagogik mit traditionellen Assessment-Center-Aufgaben und Planspielen verbindet.

KomBO-Berufsfeldanalyse (Auswertung) - ein effizient einsetzbares Auswertungstool für die Werkstatttage.

KomBO-Potenzialanalyse ist auch unter Berücksichtigung besonderer Schutz- und Hygienemaßnahmen einsetzbar. Sie beinhaltet viele neue Aufgaben, mit denen sich Abstandsempfehlungen und Verhaltensregeln einhalten lassen. KomBO-Potenzialanalyse ist auch als Videotelefonie oder als Hybride-Form durchführbar.

Stimmen unserer Kunden und von Teilnehmenden

Potenzialanalyse Aufgabe Würfelaufgabe
Würfelaufgabe (Bild: K. Förtsch)

Elina Schmidt, Projektleitung, BOGY - Proberuf der Handwerkskammer Freiburg: "Wir unterstützen Schülerinnen und Schüler dabei, ihre eigenen Talente, ihre Stärken und Neigungen zu entdecken, um ihnen ihre Wünsche, Ziele und Entwicklungspotenziale bewusst werden zu lassen. Die KomBO Potenzialanalyse und die KomBO-Berufsfeldanalyse unterstützen uns dabei, mit geringem Aufwand reibungslose Verfahrensabläufe zu gestalten. Und liefern uns und den Teilnehmenden aussagekräftige Auswertungsdokumentationen."

Hubert Lorenz, Geschäftsführer, Kreishandwerkerschaft Hersfeld-Rotenburg: "Seit mehreren Jahren führen wir erfolgreich ein Programm zur beruflichen Orientierung und der Nachwuchsgewinnung mit Schülern in unserem Landkreis durch. Dabei setzen wir das Testverfahren für Potenzialanalysen nach KomBO ein. Durch die Auswertungen haben die Schülerinnen und Schüler eine klare Sicht über Ihre Stärken und ausbaufähigen Kompetenzen gegliedert nach Eigen- und auch Fremdeinschätzung. Das Team der gepedu steht uns seit dem ersten Tag immer hilfreich und freundlich bei all unseren Fragen und der Weiterentwicklung ihres Produkts zur Seite."

Teilnehmerin 10. Klasse, Gymnasium Kenzingen anonym:
"Ich fand am heutigen Tag sehr gut, dass wir in den Gruppenaufgaben unsere Teamfähigkeit testen konnten. Der Berufsinteressentest war sehr interessant und ich bin auf das Ergebnis gespannt. Ich würde sagen, dass der Tag ein voller Erfolg war, da es Spaß gemacht hat und man trotzdem etwas gelernt hat."

Weitere Stimmen: KomBO-Referenzen

Für alle Schulformen: Gymnasien, Real-, Gesamt-, Sekundar- und Förderschulen

Bei der Entwicklung von KomBO haben wir darauf geachtet, dass die Produkte für alle Schulformen einsetzbar sind. Die KomBO-Potentialanalyse beispielsweise wurde modular aufgebaut. Je nach Schulform können unterschiedliche Übungen, Aufgaben und zielgruppengerechte Interessentests ausgewählt und kombiniert werden. KomBO kann u.a. auch komplett anonym bzw. ohne persönliche Angaben der Schülerinnen und Schüler durchgeführt werden. Damit sind die KomBO-Produkte für vielfältige Anforderungen, Projekte und Ausschreibungsbedingungen anwendbar.

Good to know: Die Erhebung der beruflichen Interessen und Kompetenzen im optionalen Interessentest können sowohl in Papierform, als auch computergestützt stattfinden.

KomBO - Kompetenzanalyse Berufsorientierung

Potenzialanalyse Aufgabe Brückenbau
Brückenbau (Bild: K. Förtsch)

KomBO steht für Kompetenzanalyse Berufsorientierung und wurde 2011 von Herrn Armin Fink in Kooperation mit der Handwerkskammer Freiburg entwickelt. Die KomBO-Potenzialanalyse fand ihren ersten Einsatz 2011 bis 2013 an verschiedenen Realschulen im Rahmen des BO-Programms des BMBF. Seit 2015 wird KomBO an verschiedenen Gymnasien - gefördert durch das Wirtschaftsministerium und die BA Offenburg und Freiburg - verwendet. Die Entwicklung von KomBO wurde durch das Institut für regionale Innovation und Sozialforschung - IRIS e. V. in Tübingen wissenschaftlich begleitet.

Seit der ersten Entwicklung von KomBO haben sich die Qualitätsstandards und die Anforderungen an Potenzialanalysen für Berufsorientierungsprojekte verändert. Die aktuell verfügbare Weiterentwicklung der KomBO-Potenzialanalyse hat diese Änderungen vollständig aufgriffen.

Die Berufsorientierungsprogramme BOP des BMBF

In den Berufsorientierungsprogrammen BOP des BMBF werden die Schülerinnen und Schüler angeregt, sich intensiv mit ihren Talenten und dem eigenen Leistungsvermögen auseinanderzusetzen. Die Jugendliche sollen - unabhängig vom Geschlecht - ihre persönlichen Potenziale im Hinblick auf einen möglichen Berufseinstieg einschätzen und kennenlernen. Vor dem Hintergrund der im Rahmen der Potenzialanalyse und der Werkstatttage gewonnenen Selbst- und Fremdeinschätzung fördert das Projekt die Selbstreflexion und Selbstorganisation der Jugendlichen auch im Hinblick auf die Entscheidungs- und Handlungskompetenz. Die Ergebnisse des Berufsorientierungsprogramms bilden eine optimale Grundlage für den weiteren Entwicklungs- und Förderungsprozess bis zum Übergang in Ausbildung, Studium oder Beruf.

Wissenschaftliche Zertifizierung durch die Fachhochschule des Mittelstands (FHM)

Die KomBO Potenzialanalyse (KomBO PA) ist durch das Institut für Weiterbildung und Kompetenzentwicklung (IWK) von der Fachhochschule des Mittelstands (FHM) unter der Leitung von Herrn Prof. Dr. Tim Brüggemann wissenschaftlich zertifiziert und ist mit dem FHM-Gütesiegel „Qualitätscheck – Scientific Proof“ ausgezeichnet.

KomBO PA entspricht damit den Qualitätsstandards für Potenzialanalysen des BMBF, den Anforderungen für Potenzialanalysen des NRW Landesprogramms KAoA sowie weiteren Kriterien für eine erfolgreiche Berufsorientierung.

gepedu Gesellschaft für psychologische Eignungsdiagnostik und Unternehmensberatung GmbH

Am Mitterfeld 14

85658 Egmating

Telefon

+49(0)8095 358 306 7

E-Mail

info@gepedu.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr erfahren OK